Donnerstag, 10. April 2008

zweiteiler

ein erster teil, genäht aus einem alten t-shirt von to mit loch! das muster etwas eng, mit overlock genäht und noch mehr geschnitten (zu wenig nahtzugabe berechnet) ist das shirt nun so enganliegend wie es ein body sein sollte... so ist kurzentschlossen ein zweiter teil entstanden (es fehlt noch ein elast im bündchen).
meine mam hat mal gesagt, es sei praktisch, hemdchen und höschen statt einem body - mal schauen!

muster_ottobre 1/2005, 1/2004
grösse_62

gedanken_

  • unbedingt nahtzugaben ca. 1cm berechnen.
  • das selbe muster für body und shirt, shirt etwas breiter zuschneiden
  • den bund nicht versäubern, wird mit zwillingsnadel genäht!

Kommentare:

lilabu hat gesagt…

das muss ich angezogen unbedingt mal sehen. und wie ist das feedback für mam's rat?

ka. hat gesagt…

ich denke, ich müsste noch ein oder zwei paar höschen nähen... denn mam meinte, man müsse (bei einer kleinen überraschung) nicht immer kleich den ganzen body wechseln!

p r i m a v e r a . hat gesagt…

ich finde, das gute an bodies ist die gewissheit, dass rücken und bauch gedeckt sind. daher denke ich, dass es wichtig ist, das unterhemd genug lang zu machen und auch die höschen schön hoch zu schneiden... so ist diese variante sicher sehr praktisch!